Foto: Christoph Gamer

Konfirmandenzeit 2021/22

Du bist 2007 oder 2008 geboren? Herzlich willkommen als Konfirmand*in bei uns!

Dabei sein ist alles!
Los geht’s nach den Sommerferien. Wir treffen uns einmal monatlich samstags am Vormittag. Und im Frühjahr 2022 fahren wir zusammen weg: zum Beispiel nach Berlin oder was wir als Gruppe gemeinsam entscheiden.

Um bei uns Konfirmand*in zu sein, muss man nicht zur Deutschen Gemeinde gehören. Sag es gerne weiter! Der Deutsch-Muttersprachenunterricht zum Beispiel ist eine gute Gelegenheit, den anderen davon zu erzählen.

Auch wenn du nicht getauft bist, bist du herzlich zur Konfirmandenzeit bei uns willkommen!

Das Anmeldeformular findest du hier. Eine Anmeldung ist immer noch möglich, bevor wir am 28. August in die Konfirmandenzeit starten.

Mehr zur Konfirmandenzeit: 
In der Konfirmandenzeit erfahren Jugendliche, was es mit dem christlichen Glauben auf sich hat, und tauschen sich mit anderen darüber aus, was das für das eigene Leben bedeutet. Am Ende steht die Konfirmation: ein großes Fest in der Kirche und mit der Familie, bei dem Gott einem Jugendlichen seine Begleitung verspricht und ihn segnet.

Zur Konfirmandenzeit laden wir alle Jugendlichen ein, die in einem Kalenderjahr 13 oder 14 Jahre alt werden. Auch Jugendliche, die nicht zu unserer Gemeinde gehören, sind uns herzlich willkommen!

Jugendliche, die sich bei uns konfirmieren lassen, sind Teil einer (kleinen) Gruppe, für die die Gedanken, Meinungen, Interessen und Begabungen jedes Einzelnen wichtig sind. Im Vordergrund stehen die Gemeinschaft, die untereinander wächst, und die Erfahrungen, die wir miteinander machen.

Als Konfirmandengruppe treffen wir uns einmal monatlich am Samstag (10:00-13:00) in der Deutschen Kirche und wirken in einzelnen ausgewählten Gottesdiensten mit. Höhepunkte der Konfirmandenzeit sind eine gemeinsame Konfirmandenfahrt im Frühjahr (z.B. nach Berlin) und der festliche Konfirmationsgottesdienst am Pfingstsonntag.

Als Gemeinde bieten wir in jedem zweiten Jahr (ungerade Jahre) Konfirmandenunterricht an (auf Elternwunsch hin auch in anderen Jahren).

Die Unterrichtenden sprechen Deutsch. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden verwenden diejenige Sprache, in der sie sich am besten ausdrücken können und möchten.

Auskünfte erteilt Pfarrer Christoph Gamer unter Tel. 031-731 61 95.