Other languages with Google Translate

Use Google to automatically translate this website. We take no responsibility for the accuracy of the translation.

Prata med oss

Kontakt

Tyska S:ta Gertruds församling Besöks- och postadress: SVARTMANGATAN 16 A, 11129 STOCKHOLM Telefon: +46(8)4111188 E-post till Tyska S:ta Gertruds församling

Jourhavande präst

Kyrkan kan hjälpa dig. Akut samtals- och krisstöd.

Diakonie

„Eigentlich wollte ich nur 1 Jahr hier bleiben und nun sind es schon beinahe 60 Jahre.“ Viele Senioren der Gemeinde leben schon lange in Schweden.


Gelebte Diakonie
Die St. Gertruds Gemeinde Stockholm ist eine deutsche Auslandsgemeinde mitten im Herzen von Stockholm. Von den rund 2000 eingeschriebenen Mitgliedern sind fast 500 über 70 Jahre alt. Viele dieser Senioren kamen als junge Menschen nach dem zweiten Weltkrieg nach Schweden.

Für die meisten Menschen mit deutschsprachigem Hintergrund, die hier im Großraum Stockholm leben, besonders die Älteren, ist die St. Gertruds Gemeinde ein Stück ihrer Identität, ein Stück Heimat, obwohl die eigentliche Wiege vielfach in Gegenden stand, die heute nicht mehr zu Deutschland zählen.

Hier in der St. Gertruds Gemeinde treffen sie auf Menschen, die eine ähnliche Geschichte haben wie sie selbst. Sie können deutsch sprechen und somit ein Stück ihrer Kultur erhalten und bewahren.

Die Diakonie in der St. Gertruds Gemeinde nimmt sich dieser Themen an. Mit Respekt und Behutsamkeit arbeitet sie genau an der Schnittstelle deutscher Identität und schwedischem Umfeld.

Menschen, denen es nicht mehr möglich ist am Gemeindeleben aktiv teilzunehmen, bietet die St. Gertruds Diakonie regelmäßige Hausbesuche, Unterstützung bei Behördenkontakten und natürlich auch, das seelsorgerliche (Telefon-) Gespräch. Engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützen die Diakonie dabei im Besuchsdienst-Kreis der Gemeinde.

Sowohl Besuche zu Geburtstagen, Krankenbesuche und die Begleitung Sterbender werden von der Diakonie und dem Pastor in St. Gertrud getragen.

Geburtstagsfeiern 
Für alle halbrunden und runden Geburtstagskinder veranstaltet die Diakonie regelmäßige Geburtstagsfeiern in geselliger Runde. Mit herzhaftem Brunch, einem guten Wein, Musik und Poesie kommen so halbjährlich Gemeindemitglieder ganz unterschiedlichen Alters ins Gespräch. Es entstehen neue Kontakte, Informationen werden ausgetauscht und das gemeindliche Miteinander gestärkt.

Basar
Ein Höhepunkt der Gemeindeaktivitäten, an denen viele Senioren beteiligt sind, ist der jährlich am zweiten Wochenende im November stattfindende Basar, auf dem unter anderem Weihnachtsschmuck, Selbstgestricktes und selbstgebackene Plätzchen verkauft werden. Natürlich ist auch der Basar-Flohmarkt im Seemannsheim einen Besuch wert, bei dem sich immer ein Schnäppchen machen lässt.

Menschen finanziell unter die Arme greifen
Ein weiterer Teilbereich der diakonischen Arbeit in St. Gertrud ist die finanzielle Unterstützung. Individuell angepasst können Hilfeleistungen gewährt werden, mit dem Ziel, auf eine nachhaltige Weise die Lebenssituation der bedürftigen Menschen zu verbessern. Jegliche Art von Unterstützung unterliegt neben der diakonischen Beurteilung einer Genehmigung durch ein spezielles Gremium. Spenden und andere Einnahmen, die mithilfe von gemeindlichen Aktivitäten erwirtschaftet werden, fließen in- und ausländischen karitativen Organisationen zu.

Kontakt:
Diakonin Michaela Kratz, 08-412 38 85, Michaela Kratz

Diakonieassistent Max Rehse, 08-412 38 88, Max Mattes Jonas Rehse